Bitte wähle jetzt dein Fahrzeug aus, damit wir dir passende Autoteile anzeigen können.
Das hat leider nicht geklappt, bitte versuche es erneut.

Auswahl nach Hersteller

Suche mit Schlüsselnummer

ZU 2. ODER ZU 2.1.
ZU 3. ODER ZU 2.2.

Servopumpe

Die Servopumpe ist der zentrale Bestandteil einer Servolenkung am Fahrzeug. Sie erzeugt den erforderlichen Druck auf das Servolenkungsöl, mit dem die Lenkhilfe unterstützend auf die Lenkbewegung des Fahrers wirkt. Während ältere Servolenkungen vor allem hydraulisch oder elektrohydraulisch arbeiten, kommen bei modernen Fahrzeugen, insbesondere bei Kleinwagen und Kompaktwagen, vollständig elektrische Servolenkungen zum Einsatz. Diese kommen ohne Hydraulik und somit ohne Servopumpe aus.

Funktionsweise der Servopumpe

Die Servopumpe wird als Nebenaggregat vom Motor mit einem Keilrippenriemen angetrieben. Sie erzeugt aus dem vorhandenen Vorrat an Servolenkungsöl einen konstanten Volumenstrom, der bei geradeausfahrt einfach wieder in den Vorratsbehälter zurückgeführt wird. Schlägt der Fahrer das Lenkrad ein, wird der Volumenstrom in den Arbeitszylinder der Servolenkung geleitet. Der Öldruck baut sich nun unterstützend in die Richtung auf, in die der Fahrer lenken möchte.

Schlägt der Fahrer das Lenkrad maximal ein, baut die Servopumpe den maximalen Druck auf. Hierdurch entsteht ein mehr oder weniger lautes Pfeifen, dass viele Fahrer beunruhigt, aber systembedingt und völlig unbedenklich ist. Das hydraulische System ist so abgestimmt, dass im Stand und bei niedriger Geschwindigkeit die Unterstützung am größten ist. Bei höheren Geschwindigkeiten fühlt sich die Lenkung schwergängiger an und sorgt so für zusätzliche Stabilität und einen besseren Geradeauslauf.

Defekte an der Servopumpe erkennen

Wie gesagt: Bei vollem Lenkradeinschlag sind gewisse Geräusche der Servopumpe normal – diese sollten aber über das bekannte, markante Pfeifen nicht hinausgehen. Geht die Lenkung plötzlich deutlich schwerer oder zeigen sich Ölflecke unter dem Fahrzeug, sollten Sie die Servolenkung einmal genauer in Augenschein nehmen: Werfen sie zunächst ein Blick auf den Vorratsbehälter für das Servoöl. Steht dieser unter Minimum, ist ein Ölverlust am Servosystem sehr wahrscheinlich. Folgen sie zur Identifizierung der Leckstelle einfach den Schläuchen der Servolenkung ab dem Vorratsbehälter. Diese können rissig sein, wahrscheinlicher ist aber ein Austritt von Servoöl an irgendeinem verbindenden Flansch.

Haben sie die Servopumpe gefunden und ist deren Gehäuse ist stark verölt, ist ein Defekt der Servopumpe sehr wahrscheinlich. In diesem Fall kann die Pumpe entweder überholt oder ausgetauscht werden; in den meisten Filmen rechnet sich leider lediglich ein Austausch. Bei WOOSPA haben wir neue und vom Hersteller generalüberholter Servopumpen für fast alle Marken und Modelle auf dem Automobilmarkt zu günstigen Preisen im Angebot.

Neue Servopumpe einbauen

Um eine neue Servopumpe in ihrem Fahrzeug einzubauen, müssen sie zunächst einmal zweifelsfrei feststellen, wo sich diese im Motorraum befindet. Nach dem Ausbauen diverser Verkleidungen, eventuell auch eines Vorderrades und der Radinnenverkleidung sollten Sie je nach Modell die Servopumpe freigelegt haben. Um diese auszubauen müssen sie zunächst den Riemenantrieb entspannen, am einfachsten geht dies durch das Entspannen der Spannvorrichtung für den betreffenden Riemen.

Nun müssen sie das Servoöl ablassen, dass sie selbstverständlich in einem geeigneten Behälter auffangen sollten. Anschließend können Sie die Befestigung der Servopumpe lösen und die Pumpe abbauen.

Die neue Servopumpe kommt nun an ihren Platz und wird verschraubt, der neue Treibriemen wird aufgelegt und mit der Spannvorrichtung gespannt. Sollte der Keilrippenriemen erst vor kurzem gewechselt worden sein, können Sie diesen auch weiterverwenden. Anschließend können Sie das neue Servoöl durch den Ausgleichsbehälter auffüllen. Vor dem ersten Anlassen und den ersten Lenktests mit der neuen Servopumpe sollten Sie noch einmal alle Flansche und Dichtungen prüfen, so dass kein Öl mehr austritt.

 

 

 

 

Starten Sie Ihre Suche nach passenden Ersatzteilen mit unserem Fahrzeugwähler auf der linken Seite!

Zuletzt angesehen