Suche mit Schlüsselnummer

Auswahl nach Hersteller

Bitte Auto auswählen!

Bevor wir Ihnen Ersatzteile in dieser Kategorie anzeigen können, möchten wir Sie bitten, ein Fahrzeug auszuwählen.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
18% auf ALLES!

Scheibenbremse – Master of spare parts

Die Scheibenbremse ist wohl das klassische Verschleißteil schlechthin* – wird sie heute doch bei annähernd allen Kfz verbaut und nutzt mit jeder einzelnen Fahrt stetig ab: immer in dem Zeitraum, in dem das Fahrzeug abgebremst wird und zum Stehen kommt. Denn die Bewegungsenergie wird beim Betätigen der Bremse durch Reibung in Wärme umgewandelt. Die Reibung entsteht durch Druck des Bremsbelags auf die Bremsscheibe und erzeugt dabei Abrieb – den Bremsstaub. In erster Linie ist es hier der Belag des Bremsklotzes, der sich sprichwörtlich „pulverisiert“, aber ebenso wird bei diesem Vorgang natürlich das Material der Bremsscheibe beansprucht – auch diese nutzt sich immer wieder ein bisschen ab.
Je sportlicher die Fahrweise, desto größer fällt die Materialbeanspruchung aus; vorausschauende Fahrer hingegen schonen die Bremsanlage mehr, so dass diese einige Tausend Kilometer länger halten kann.
Eines Tages ist es jedoch unweigerlich so weit, dass zumindest die Bremsbeläge oder diese mitsamt den Scheiben erneuert werden müssen. Mindestens ein- bis zwei Mal jährlich sollte daher die Bremsanlage in Augenschein genommen werden. Perfekt eignet sich dafür etwa der saisonale Radwechsel von Sommer- und Winterrädern.
Wird dabei die Notwendigkeit eines Tauschs von Bremskomponenten festgestellt, so hat dieser immer paar- bzw. achsweise zu erfolgen. So ist sichergestellt, dass die Bremswirkung gleichmäßig auf beide Fahrzeugseiten wirkt und die Spurtreue erhalten bleibt.

Die Scheibenbremse hat sich als gängigste Fahrzeugbremse durchgesetzt, da sie eine sehr große Wartungsfreundlichkeit besitzt und diese mit einer hohen Betriebssicherheit sowie guten Dosierbarkeit der Bremskraft kombiniert. Dabei bringt sie erstaunliche Leistungen auf – schlicht weil es erheblich wichtiger ist, dass das Fahrzeug in der Lage ist, möglichst schnell zum Stehen zu kommen, als eine eindrucksvolle Beschleunigung zu haben. Die Bremsleistung ist also grundsätzlich höher als die Motorleistung!

Wir bieten all das an, was du brauchst, damit deine Bremse ihren Job stets sicher und zuverlässig erfüllt und weiter Höchstleistungen erbringen kann – wenn es darauf ankommt.

 

*genau deswegen kann es gar kein besseres WOOSPA-Logo geben als den Schriftzug mit zwei zentralen Scheibenbremsen!

Die Scheibenbremse ist wohl das klassische Verschleißteil schlechthin* – wird sie heute doch bei annähernd allen Kfz verbaut und nutzt mit jeder einzelnen Fahrt stetig ab: immer in dem Zeitraum,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Scheibenbremse – Master of spare parts

Die Scheibenbremse ist wohl das klassische Verschleißteil schlechthin* – wird sie heute doch bei annähernd allen Kfz verbaut und nutzt mit jeder einzelnen Fahrt stetig ab: immer in dem Zeitraum, in dem das Fahrzeug abgebremst wird und zum Stehen kommt. Denn die Bewegungsenergie wird beim Betätigen der Bremse durch Reibung in Wärme umgewandelt. Die Reibung entsteht durch Druck des Bremsbelags auf die Bremsscheibe und erzeugt dabei Abrieb – den Bremsstaub. In erster Linie ist es hier der Belag des Bremsklotzes, der sich sprichwörtlich „pulverisiert“, aber ebenso wird bei diesem Vorgang natürlich das Material der Bremsscheibe beansprucht – auch diese nutzt sich immer wieder ein bisschen ab.
Je sportlicher die Fahrweise, desto größer fällt die Materialbeanspruchung aus; vorausschauende Fahrer hingegen schonen die Bremsanlage mehr, so dass diese einige Tausend Kilometer länger halten kann.
Eines Tages ist es jedoch unweigerlich so weit, dass zumindest die Bremsbeläge oder diese mitsamt den Scheiben erneuert werden müssen. Mindestens ein- bis zwei Mal jährlich sollte daher die Bremsanlage in Augenschein genommen werden. Perfekt eignet sich dafür etwa der saisonale Radwechsel von Sommer- und Winterrädern.
Wird dabei die Notwendigkeit eines Tauschs von Bremskomponenten festgestellt, so hat dieser immer paar- bzw. achsweise zu erfolgen. So ist sichergestellt, dass die Bremswirkung gleichmäßig auf beide Fahrzeugseiten wirkt und die Spurtreue erhalten bleibt.

Die Scheibenbremse hat sich als gängigste Fahrzeugbremse durchgesetzt, da sie eine sehr große Wartungsfreundlichkeit besitzt und diese mit einer hohen Betriebssicherheit sowie guten Dosierbarkeit der Bremskraft kombiniert. Dabei bringt sie erstaunliche Leistungen auf – schlicht weil es erheblich wichtiger ist, dass das Fahrzeug in der Lage ist, möglichst schnell zum Stehen zu kommen, als eine eindrucksvolle Beschleunigung zu haben. Die Bremsleistung ist also grundsätzlich höher als die Motorleistung!

Wir bieten all das an, was du brauchst, damit deine Bremse ihren Job stets sicher und zuverlässig erfüllt und weiter Höchstleistungen erbringen kann – wenn es darauf ankommt.

 

*genau deswegen kann es gar kein besseres WOOSPA-Logo geben als den Schriftzug mit zwei zentralen Scheibenbremsen!