Bitte wähle jetzt dein Fahrzeug aus, damit wir dir passende Autoteile anzeigen können.
Das hat leider nicht geklappt, bitte versuche es erneut.

Auswahl nach Hersteller

Suche mit Schlüsselnummer

ZU 2. ODER ZU 2.1.
ZU 3. ODER ZU 2.2.

Lichtmaschine: Der Generator des Fahrzeugs

Die Lichtmaschine erzeugt in modernen Fahrzeugen längst nicht mehr nur Strom für das Licht – sie ist das Kraftwerk des Fahrzeugs und versorgt die zahlreichen elektrischen und elektronischen Systeme an Bord. Daher ist die Bezeichnung Generator, in der Schweiz auch Alternator, technisch deutlich genauer – umgangssprachlich versteht aber auch heute noch jeder, was mit einer Lichtmaschine oder Lima gemeint ist. Als Generatorspezialisten haben wir bei WOOSPA nicht nur viel Fachwissen, sondern auch eine reichhaltige Auswahl an Lichtmaschinen für Ihr Fahrzeug im Angebot.

Aufbau und Funktion einer Lichtmaschine

Die Lichtmaschine erzeugt als elektrischer Generator aus der Bewegungsenergie des Motors Strom für das Bordnetz des Fahrzeugs. Bei den meisten Fahrzeugen hat der erzeugte Strom eine Spannung von 12 Volt, bei Nutzfahrzeugen 24 Volt, bei modernen Hybridfahrzeugen sind auch Spannungen von 48 Volt im Bordnetz möglich. Wurden früher eher leistungsschwache Gleichstromlichtmaschinen verbaut, sind heute überwiegend deutlich leistungsfähigere Drehstromlichtmaschinen mit Klauenpolgenerator im Einsatz. Diese produzieren allerdings dreiphasigen Wechselstrom, ein Gleichrichter muss daher den Strom vor der Einspeisung ins Bordnetz in Gleichstrom umwandeln.

Die Lichtmaschine dreht sich abhängig von der Motordrehzahl mal schnell, mal langsam – dennoch muss sie Strom mit konstanter Spannung liefern. Hierfür sorgt der Laderegler, meistens auch einfach Regler genannt. Dieser überwacht mit einer elektronischen, früher elektromechanischen Schalten den Ladestrom für die Batterie, dieser muss konstant 13,8 bis 14,2 Volt in einem 12V-Bordnetz betragen. Um die Spannung konstant zu halten, steuert der Regler den Erregerstrom der Lichtmaschine und nutzt die Fahrzeugbatterie als Puffer für Überspannungen im Bordnetz.

Die Lichtmaschine heißt Lichtmaschine, weil sie in der Frühzeit des Automobilbaus lediglich für die Versorgung der damals neuen elektrischen Beleuchtung zuständig war. Die meisten Fahrzeuge hatten damals noch Magnetzündung, die ohne eine Lichtmaschine auskommt und heute noch in Rasenmähern, Kettensägen oder anderen kleineren Motoren eingesetzt wird. Mit den Jahren kamen jedoch immer mehr elektrische Verbraucher im Fahrzeug hinzu, die Batteriezündung setzte sich durch und der Stromverbrauch stieg. Heute müssen die Lichtmaschinen neben Zündung und Scheinwerfern auch Hochdruckpumpen, Lichtleisten, das On-Board-Entertainment und zahlreiche Steuergeräte mit Strom versorgen.

Defekte an der Lichtmaschine

Nicht immer kündigt sich eine defekte Lichtmaschine vorher an, es gibt aber deutliche Hinweise auf eine notwendige Reparatur: Leuchtet die Ladekontrollleuchte während der Fahrt leicht flackernd oder dauerhaft auf, gibt die Lichtmaschine nicht mehr ausreichend Spannung an das Bordnetz ab, der fehlende Strom wird jetzt aus der Batterie gezogen. Sofern noch möglich, sollten Sie umgehend in eine Werkstatt fahren. Mit einer vollgeladenen Batterie kommt ein Auto ohne Lichtmaschine möglicherweise noch bis zu 50 Kilometer weit – hierzu sollten Sie aber alle nicht notwendigen Verbraucher ausschalten und diese Faustregel ist selbstverständlich ohne jede Gewähr.

Ob ein Komplettaustausch der Lichtmaschine notwendig ist, hängt vom Defekt ab. Oft kann bereits ein Austausch des Reglers oder der Schleifkohlen am Regler die Lima retten. Bei manchen Modellen lassen sich die Regler allerdings nicht austauschen, da die Lichtmaschinengehäuse vergossen oder vernietet sind. Im Zweifelsfall sollten Sie eine defekte Lichtmaschine daher mit einem Neuteil aus unserem Sortiment an Lichtmaschinen tauschen. Bei WOOSPA haben für zahlreiche Marken und Modelle das passende Ersatzteil am Lager – ob Sie es nun Lichtmaschine, Lima oder Generator nennen wollen.

Starten Sie Ihre Suche nach passenden Ersatzteilen mit unserem Fahrzeugwähler auf der linken Seite!

Zuletzt angesehen